Chronik der Weiherspiele

Die Weiherspiele sind Freiluft-Theaterveranstaltungen, die 1984 von Josef Schmid ins Leben gerufen wurden und in den Sommermonaten auf dem Markt Schwabener Kirchweiher stattfinden. Die Festspiele haben sich zu einer der größten kulturellen Veranstaltungen im Münchner Osten entwickelt.

1984 | La Comedia Divina | >> mehr

1985 | Goldrausch in Alaska | >> mehr

1986 | Die göttliche Komödie | >> mehr

1987 | Casanova ’87 | >> mehr

1988 | Esperanza – Märchen einer Inselwelt | >> mehr

1989 | Louisiana-Traum | >> mehr

1990 | Die Frösche | >> mehr

1991 | Das kleine Teehaus | >> mehr

1993 | Teichopolis | >> mehr

1994 | Der Geistersee | >> mehr

1995 | Die Frösche | >> mehr

1996 | Manaus -Das Amazonas-Abenteuer | >> mehr

1997 | Arktischer Sommer | >> mehr

1998 | Brücken der Freiheit | >> mehr

1999 | Primus Bavaricus | >> mehr

2000 | Bermuda | >> mehr

2001 | 2001 Nacht – Ein Arabical | >> mehr

2002 | Götter-Donner | >> mehr

2003 | Mexiko 1863 – 1867 | >> mehr

2004 | Aquabella – Im Teich der Schönen | >> mehr

2005 | Bollywood | >> mehr

2006 | Canale mortale | >> mehr

2007 | Das Paradies ist überall | >> mehr

2008 | Teichgeflüster | >> mehr

2009 | Beim Zeus – Eine göttliche Komödie | >> mehr

2010 | Schnee am Zuckerhut | >> mehr

2011 | Wir sind König! | >> mehr

2012 | Arche Noah – Die nächste Sinnflut kommt bestimmt | >> mehr

2013 | Loch Ness – eine ungeheuerliche Geschichte | >> mehr

2014 | Die Glücksritter |>> mehr

2015 | Little Vegas |>> mehr

2016 | Planet XX – und dennoch grüßt das Y | >> mehr

2018 | Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben | >> mehr