Ein Sommernachtstrauma

Liebeschaos unter freiem Himmel!

„Ein Sommernachtstrauma“ zeigt die Geschichte rund um Irrungen und Wirrungen der Liebe, frei nach Shakespeares Klassiker, in einer brandneuen, ironisch-gewitzten Fassung. Als Freilichttheater auf den Seebühnen und gespickt mit musikalischen Einlagen ist diese Komödie ein ganz besonderes Erlebnis!

Theseus, Herzog von Athen, freut sich auf seine bevorstehende Hochzeit mit Hippolyta, der gerade besiegten Königin der Amazonen. Doch nicht für alle läuft es so gut wie für ihn. Da ist nämlich noch Hermia, die ihren Geliebten Lysander nicht heiraten darf, weil sie bereits Demetrius versprochen wurde. Nach diesem wiederum verzehrt sich Helena, jedoch vergeblich. Was folgt ist die Flucht in den Wald vor Athen.

Dort streitet derweil der eifersüchtige Elfenkönig Oberon mit seiner Frau Titania und will ihr mittels einer Zauberblume eine Lektion erteilen. Außerdem will er der verzweifelt verliebten Helena helfen, aber Oberons Diener Puck bringt alles durcheinander und stiftet noch mehr Unfrieden. Als dann schließlich noch eine ungewöhnliche Schauspieltruppe im Wald auftaucht und die Elfenkönigin einem Esel schöne Augen macht, ist das Liebeschaos perfekt!


Termine

4. Juli bis 3. August 2019
jew. Donnerstag, Freitag und Samstag
Beginn: 20.00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden (keine Pause)

Freilichtbühne am Kirchweiher
Markt Schwaben

>> Infos zur Anreise


Eintrittspreise
Vorverkauf: 27 EUR | Abendkasse: 29 EUR (jew. inkl. Gebühren)

>> zum Online-Kartenvorverkauf (neues Fenster wird geöffnet)


BESETZUNG
THESEUS | Franz Hermannsgabner
HIPPOLYTA | Christa Hermannsgabner
EGEUS | Rainer Bigalke
LYSANDER | Tim Zeiff
DEMETRIUS | Christian Jäger
HERMIA | Fabiana Bertram
HELENA | Isabella Speckmaier
PHILOSTRAT | Ferdinand Maurer
ZETTEL | Michael Siegert
FLAUT | Philip Zeiff
SCHNAUZ | Frank Seidl
OBERON | Franz Stetter
TITANIA | Sabine Drobner
PUCK | Sabine Bogenrieder
ELFI | Sabrina McAboy

BUCH und REGIE
Ferdinand Maurer

REGIE-ASSISTENZ
Christa Hermannsgabner


Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung: “Weiher so” >> lesen
Ebersberger Zeitung: “Beziehungschaos auf dem Kirchweiher” >> lesen