1991 | Das kleine Teehaus

zurück zur Chronik >>

Handlung

Im vergangenen Jahrhundert wird einer verarmten Fischersfamilie von einem Edelmann, dem Besitzer ihrer Behausung, die Tochter Manami mit ihrem Kind als Pfand für nicht bezahlte Pacht entrissen.

In ihrer Verzweiflung eröffnen die Söhne des Fischers mit der Unterstützung einer Geisha ein kleines Teehaus, um die Schulden bezahlen und die Schwester freikaufen zu können. Manami erwartet währenddessen bei dem Edelmann und später bei dem Fürsten ein trauriges Schicksal. Ein als Samurai verkleideter Musiker und eine berühmte Sängerin erweisen sich als Retter in höchster Not.

Buch und Regie: Josef Schmid