Sale

Eine schwarze Komödie von Georg Heinzen

Termine | Vorverkauf | Darsteller und Mitwirkende

Wir sind im Jahr ? in nicht allzu ferner Zukunft.  Die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bürger haben so viele Schulden angehäuft (trotz boomender Wirtschaft), dass die internationalen Banken zu einem letzten Mittel greifen: Die Bundesrepublik Deutschland und seine Einwohner werden von einigen Großbanken und internationalen Konzernen gekauft. Ministerien werden abgeschafft und die wenigen Formulare, die noch nötig sind, gibt es nun nicht mehr im Rathaus, sondern im Fast-Food-Restaurant.  „Sale“ ist ein echtes „Was wäre wenn“-Stück, das nun konsequent diesen Fall durchspielt – am Beispiel von drei „Durchschnittsfamilien“. Das führt zum Teil zu aberwitzigen Situationen. So kann man jetzt Personen oder ganze Familien kaufen, und wer auf dem Markt übrig bleibt, wird bei eBay versteigert.

Über manche Szenen muss man herzhaft lachen, aber oft bleibt einem das Lachen im Hals stecken, denn die Wirklichkeit ist nicht so weit weg! Und was macht man mit denen, die man überhaupt nicht brauchen kann? Georg Heinzen schildert eine Gesellschaf in der nur noch Geld und Besitz zählen und in der jeder jeden auszubeuten versucht. Trotz dieser eigentlich tiefschürfenden Thematik gelang es ihm, eine leichte, lockere, witzig-ironische Satire zu schreiben. Dieses Theaterstück forder geradezu heraus zum Diskutieren – was wir nach jeder Vorstellung mit dem Publikum tun werden!

Das Stück ist geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren.


Termin
Samstag, 28. April 2018 | 20 Uhr
Freitag, 4. Mai 2018 | 20 Uhr
Mittwoch, 9. Mai 2018 | 20 Uhr
Samstag, 12. Mai 2018 | 20 Uhr


Theater am Burgerfeld
Theater | Reihenbestuhlung


Eintritt
Erwachsene 12 EUR (inkl. Gebühren)
Jugendliche bis 18 Jahre 10 EUR (inkl. Gebühren)
Sonderpreis für Schulklassen: 7 EUR (inkl. Gebühren)

>> Zum Online-Vorverkauf


Darsteller
Christina, frustrierte Ehefrau | Isabella Weber
Hans, ihr Ehemann | Wolfgang Adolf
Lisa, ihre Tochter | Felicitas Sautter
RP, ihr Freund | Maximilian Wagner
Martin, nerviger Nachbar | Tim Zeiff
Anna, seine Frau | Franziska Zimmerhackl
Marie, Zicke mit Drang zu Höherem | Sabrina MacAboy
Robert, ihr Ehemann | Raffael Scherer
Mark, Immobilienhändler | Daniel Brandl

Regie: Marga Kappl


wp_sale